Turracher Höhe: Das können Sie hier erleben

Österreich: Das Land der Berge, herrlicher Wanderwege, Seen und Skigebiete. Naturfreunde und sportlich begeisterte Menschen finden in Österreich einen herrlichen Ort nach dem anderen. Ein begehrtes Ausflugsziel in diesem Land ist die Turracher Höhe!

Turracher Höhe: Für Wander- und Skifans

Wanderwege auf der Turracher Höhe

Die Turracher Höhe bietet Wanderfreunden einige schöne Wege. Die Schwierigkeitsgrade reichen von leicht bis schwer. Einer der leichteren Wanderwege ist die Tour zum kleinen sowie zum großen Speikkofel. Vom Gipfel aus besteht die Möglichkeit, den Dachstein in Oberösterreich im Norden zu sehen und den Triglav in Slowenien mit Blick Richtung Süden.
Zu den mittelschweren Wanderwegen zählt etwa die Route über den Marktlköfl und den Waldwanderweg nach Turrach. Der Wanderweg beginnt am Kornockparkplatz und führt den Wanderlustigen zum Schlosshotel Seewirt. Von dort führt der Weg zur Barbara Siedlung zum Badwirt, nach dem Überqueren der Bundestrasse gelangt der Wanderer zum Marktlköpfl sowie zur Marktlhütte. Bevor es an den Rückweg geht, lässt sich bei Speise und Trank in der Marktlhütte neue Energie tanken.
Wer genug Puste und Ausdauer hat, versucht sich in der Turracher Höhe an einem der schweren Wanderrouten. Einer der schweren Wege führt den Wanderer auf den Falkert. Der Weg nimmt sechs Stunden in Anspruch und beginnt beim Handwerksmuseum Alte Schmiede. Von dort führt der Wanderweg zum Falkerthaus bis hin zur Hundsfeldscharte und schließlich zum Falkert. Unterwegs bietet das Falkerthaus eine willkommene Stärkung mit Buchteln, geräucherten Forellen oder Heidelbeerschmarrn.

Nockberge: Das Turracher Höhe Skigebiet

Das Turracher Höhe Skigebiet liegt in Nockberge und ist eines der schneesichersten Gebiete in Österreich. Ein Kidslope, Snowpark und Funslope sowie eine 12 Kilometer lange Runde um den Turrachsee bieten Freunden des Wintersports viel Abwechslung. Für leichte bis schwere Abfahrten sorgen 42 Kilometer Pisten. Anfänger bis Profis kommen im Turracher Höhe Skigebiet auf ihre Kosten.
Um in das 1.400 bis 2.205 Meter hohe Skigebiet zu gelangen, stehen dem Skifahrer 14 Seilbahnen und Skilifte zur Verfügung.
Das Besondere an dem Turracher Höher Skigebiet ist der Snowpark. Dieser ist, wie die Pisten, in verschiedene Schweregrade eingeteilt: Beginner -, Medium – und Advanced Line. Verschiedene Hindernisse wie Wellen, Kicker oder Rails sorgen für Spaß und Action. Eine Spot-On-Kamera filmt die Fahrt und gibt dem Skifahrer die Gelegenheit, sich seine Moves im Anschluss anzusehen!
Als Sahnehäubchen obendrauf bietet das Turracher Höhe Skigebiet seinen Gästen einen einzigartigen Service: Pistenbutler sind ebenfalls auf den Abhängen unterwegs und versorgen die Skifahrer mit kleinen Aufmerksamkeiten wie Sonnencremes, Prosecco oder Eis.

Die Drei hoch oben: Turrachsee, Schwarzsee, Grünsee,

In Österreich gibt es viele Seen zum Verweilen, Baden, Genießen oder Wassersportbetreiben. In der Turracher Höhe liegen drei dieser wunderschönen Seen:

Der Größte von ihnen ist der Turrachsee. Er ist bis zu 33 Meter tief, besitzt eine Fläche von 18,3 Hektar und liegt in einer Höhe von 1763 Metern. Im Sommer herrscht am Turracher See ein angenehm mildes Klima und die Nase der Besucher wird vom würzigen Duft der Zirbeln und Lärchen belebt. Dies sorgt für Erholung beim Wandern oder beim Baden! Das Wasser des Turracher Sees erwärmt sich – von ansonsten 12 Grad – im Sommer auf angenehme 20 Grad. Für eine Erfrischung ist somit für müde Wandererfüße gesorgt.

Der zweite See in der Turracher Höhe ist der Schwarzsee. Dieser liegt 300 Meter östlich vom Turrachsee entfernt und auf einer Seehöhe von 1840 Meter. Der Schwarzsee umfasst 2,6 Hektar Fläche und ist im Süden von großen Moorflächen umgeben. Den Namen verdankt der Schwarzsee dem hohen Anthrazitvorkommen im Moorboden. Dieser lässt die Wasseroberfläche dunkel erscheinen. Wer an diesem See wandern geht, erlebt eine naturbelassene Landschaft und entdeckt ein Relikt aus der Voreiszeit: Die Zwergbirke.

Der dritte See auf der Turracher Höhe ist der Grünsee. Er ist der kleinste See unter dem Dreiergespann. Der See besitzt lediglich einen Hektar Fläche, ist dafür bis zu 12 Meter tief. Grünsee nennt sich dieser aufgrund der Armleuchteralgen. Wanderer erholen sich hier mit Blick auf den See umgeben von Zirben und Lärchen.

Jause bei der Bäckerei Schieder in Turrach holen

Wenn Sie sich für die Wanderung eine Jause holen, oder für Ihre Selbstversorgerhütte einkaufen wollen, empfiehlt sich ein ‘Sprung’ zur Bäckerei Schieder in Turrach. Das verschlafene Dorf ist rund 10 Minuten mit dem Auto von der Turracher Höhe entfernt – ein kleiner Spaziergang mit anschließender Kaffee-Pause ist mindestens genauso empfehlenswert!

Newsletter

Der Schieder Newsletter

Sei es über Küchengeräte, leckere Rezepte oder Bäckerei News aus aller Welt, mit dem Abonnement bekommen sie aktuelle Neuigkeiten und natürlich unsere frischesten Blogs.

Neuigkeiten per E-Mail erhalten

Newsletter

Der Schieder Newsletter

Sei es über Küchengeräte, g'schmackige Rezepte oder Bäckerei News aus aller Welt, mit dem Abonnement bekommen sie aktuelle Neuigkeiten und natürlich unsere frischesten Blogs.

Neuigkeiten per E-Mail erhalten